Das Ergebnis

Das Ergebnis der Fellbacher Neujahrswette: Gewonnen haben Teamgeist und Menschlichkeit!

Der Endstand der Wette beträgt 18.862,19 Euro. Vorausgegangen war ein engagierter Endspurt der Fellbacher. Südwerk Stiftung freut sich über gutes Ergebnis und großartige Unterstützung.

Beim Rathaussturm am Schmutzigen Donnerstag wurde das Ergebnis der Wette von Oberbürgermeister Christoph Palm, offiziell bekannt gegeben. Nach der Hälfte der Wettzeit hatte der Zwischenstand noch rund 6.500 Euro betragen. Dies war weit entfernt vom Ziel der Wette, dass jeder der 44.420 Fellbacher im Schnitt mindestens einen Euro stiftet. Jetzt hat sich der Stand in einem beeindruckenden Endspurt innerhalb der letzten gut 2 Wochen auf 18.862,19 Euro fast verdreifacht. Bürger, Vereine und Unternehmer hatten mit Aktionen wie „Massagen für den guten Zweck“, Altkleider-Modenschau, eigenen Sammelaktionen und Wetten in Vereinen und anderen Aktionen engagiert Zustiftungen gesammelt.

Ich finde auf diese Aufholjagd und dieses tolle Ergebnis dürfen alle Fellbacher wirklich stolz sein! Die Wette war mutig, das Ziel war hoch gesteckt. Rein finanziell ist sie verloren. Aber sonst ist sehr viel gewonnen. Allem voran für die Menschen in Afrika und Südamerika, für die wir Ehrenamtlichen uns einsetzen. Es war eine beeindruckende Erfahrung, bei dieser Kampagne so viele Vereine, Bürger und Unternehmer vereint auf ein Ziel hin arbeiten zu sehen. Diese breite Unterstützung zeigt einmal mehr, welche starke Bereitschaft die Fellbacher haben, für Menschen in Not zu geben. Die Unterstützung ist eine große Bestärkung für uns, unsere Arbeit mit viel Elan weiter zu führen. Wir bedanken uns deshalb ganz herzlich bei allen, die mitgemacht haben!

Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Fellbach haben angeführt von Oberbürgermeister Christoph Palm im Rahmen der Wette den Fellbach-Fonds für Entwicklungshilfe gegründet. Die Südwerk Stiftung unterstützt damit ausgezeichnete kleine Hilfsorganisationen, die ihre Arbeit rein ehrenamtlich machen. Deren Projekte zeichnen sich durch eine von dritten Organisationen bestätigte, hohe Qualität und gleichzeitig günstige Verwaltungskosten aus.

Der Fonds besteht bei der Südwerk Stiftung dauerhaft und kann auch in Zukunft noch durch Zustiftungen ausgebaut werden.